Emissionsminderung in der Geflügelhaltung:
Quo Vadis?

TA-Luft und politische Rahmenbedingungen - Warum Indoor Sinn macht

Zum Webinar

Quo Vadis TA – Luft Geflügel: Wie entwickelt sich die gesetzliche Grundlage? Wie wird sie von der Praxis eingeschätzt und welche Möglichkeiten sind derzeit schon gegeben? Eine Einordnung dieses Themas erfolgt von den Referenten zu folgenden Bereichen:

  • Hintergrundinformation/politische Einordnung
  • Umgang mit der TA -Luft aus Sicht eines Praktikers
  • Abbilden eines Emissionsfaktors mit einer Indoormaßnahme

Die Referenten werden eine fundamentierte Übersicht zu den Themen geben, gerade vor den aktuellen Diskussionen auch mit Bezug zur Außenklimahaltung.

Programm

14.00 Uhr   

Begrüßung
Thomas Stottmeister


14.05 Uhr   

Indoor-Maßnahmen zur Reduzierung der Ammoniakemissionen in der Geflügelhaltung
Dr. Dirk Höppner
                                      

14.20 Uhr   

Indoor-Emissionsminderung aus Sicht des Praktikers: Tierwohl & Außenklima
Stefan Teepker

 

14.35 Uhr   

Warum Indoor Sinn macht
Dr. Gunnar Brehme 

Registrierung

Melden Sie sich jetzt an, um am Webinar teilzunehmen. Sie können nicht an der Live-Sitzung teilnehmen? Melden Sie sich trotzdem an und Sie erhalten die Aufzeichnung auf Abruf.  

Wann

Mittwoch, der 28. April 2021 um 14.00 Uhr

Dr. Dirk Höppner
Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft

Dr. Dirk Höppner ist Diplom-Agraringenieur und Bereichsleiter für Tierhaltung, Tier- und Umweltschutz bei Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft e.V. (ZDG)

Stefan Teepker
Landwirtschaftsmeister und Vorsitzender des BVH

Stefan Teepker ist Landwirtschaftsmeister mit einem landw. Betrieb im Emsland mit Hähnchenmast, Ackerbau, Schweine- und Energieproduktion. Er ist Vorsitzender des  Bundesverband bäuerlicher Hähnchenerzeuger e.V. (BVH) und Vizepräsident des ZDG.

Dr. Gunnar Brehme
Mitglied der Prüfungskommission der DLG
Dr. agr. Gunnar Brehme ist seit über 30 Jahren in der Landwirtschaft zuhause (Rinder, Schweine, Geflügel). Neben und nach seiner Ausbildung, Studium und Promotion an der Universität Göttingen liegt sein Schwerpunkt im Bereich Emissionsmessungen, vor allem für frei gelüftete Stallsysteme. Er verfügt über jahrzehntelange Erfahrungen im Bereich Abluftreinigung und BImSchG/TA-Luft. Darüber hinaus liegt sein Hauptaugenmerk in der Planung, Organisation und Optimierung von Produktionsprozessen in der Geflügelhaltung.